top of page

Die Ruhe vor dem Sturm

In den letzten beiden Tagen standen noch ein paar Arbeiten am LKW, kleinere Reparaturen und auch unser erster Test im Gelände auf dem Plan.


Anzeigetafel am Flughafen

Ja und was sollen wir sagen? Das ist schon ein krasses Gefühl mit unserem LKW durch die Wüste zu brausen. 😄



Gerade Christian als Fahrer musste sich an das so ganz andere Fahrgefühl als im Jeep gewöhnen und die erste Runde war noch ziemlich holperig, inkl. einer 20-minütigen Zwangspause in einer Düne, weil wir uns festgefahren haben...🙈

ABER: wir haben direkt draus gelernt, haben etwas Luft auf den Reifen abgelassen, weil wir merkten, dass da zu viel Druck drauf war, Christian konnte schneller fahren, und hat auch gleich ein Auge für die richtigen Spuren bekommen.



Insofern war das ein sehr heftiger Test, aber er hat uns extrem viel gebracht und wir gehen sehr zuversichtlich in den heutigen Prolog!



Am 4.01. stand dann das 2,5 stündige Briefing auf dem Plan und wir wurden über sämtliche technischen und organisatorischen Details der nächsten Wochen informiert. Abends war dann die offizielle Fahrervorstellung und wenn es denn möglich ist, dann sind wir jetzt noch heißer auf die ersten Renn-Kilometer!


Heute steht der Prolog auf dem Plan, drückt uns also gerne die Daumen!


Bis bald

Euer Team von Ruppert Motorsport


P.S.: Sven war wieder aktiv und hat die letzten Tage auch in bewegten Bildern festgehalten😊





70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Ziel

Geschafft!

bottom of page