top of page

Etappe 5

Da schreiben wir gestern noch, dass wir die Dünen umfahren, um nicht im Sand stecken zu bleiben und was passiert heute? Wir bleiben im Sand stecken!



Aber von vorne: heute standen ein Regularity Test sowie zwei Navi-Tests an. Insgesamt 313km Wertungsprüfung und das alles über Dünen und insgesamt recht tiefen Sand...


Der Regularity Test war sportlich (sprich die Zeitvorgabe sehr schnell!), lief aber gut.


Die erste Navi Test war dann mit 117km sehr lange, lief aber total gut und wir haben nur zwei Wegpunkte nicht erwischt.


Und dann kam der letzte Navitest...wieder sehr lange mit 122km und auch der lief erstmal gut an, aber dann fuhren wir uns an einer Stelle, an der wir es eigentlich gar nicht erwartet hätten, fest und steckten plötzlich bis zu den halben Reifen im Sand! Schöner Mist!

Dann hieß es also Schaufeln raus und los ging die Arbeit - als ob es in der Wüste nicht schön heiß genug wäre! 🥵


Wir hatten dann aber total Glück und ein Spanier angehalten und uns rausgezogen! Das hat uns viel Schweiß und Zeit gespart und wir sagen ein großes Danke in seine Richtung!



Der Rest lief dann problemlos und wir mussten nur noch die 173km Überführung an zum Camp überstehen.


Heute sind wir wieder sehr erledigt und müssen uns erstmal etwas erholen.


Wir lesen uns! 😃

Euer Team von Ruppert Motorsport

143 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Ziel

Geschafft!

Comentarios


bottom of page